Moderationskoffer für Lehrer – Interaktiven Unterricht gestalten

Lehrer sind Experten für die Vermittlung von Lerninhalten. Daher liegt es nahe die Lerninhalte spannend aufzubereiten und die Schülerinnen und Schüler zu motivieren, sich intensiv am Unterricht zu beteiligen. Welche Vorteile ein Moderationskoffer für Lehrer dabei bietet und wie der Unterricht dadurch erfolgreich werden kann, zeigt dieser Artikel.

Moderationskoffer und Lehrer – Eine gute Mischung

Als Lehrer stehe ich oft vor dem Problem, den Unterricht abwechslungsreicher und visuell ansprechender gestalten zu wollen. Ein Moderationskoffer für Lehrer ist dafür das ideale Werkzeug im Unterricht. Durch verschiedene farbige Karteikarten kann ich beispielsweise Feedbackphasen sinnvoll gestalten. Was den Schülern gut gefallen hat bzw. was gut funktioniert hat, schreiben sie mit einem kurzen Stichwort auf eine grüne Karte. Alles, was negativ war oder noch nicht verstanden wurde, wird auf eine rote Karte geschrieben. Neben dem guten visuellen Effekt ist es sehr praktisch, dass die Karten eingesammelt und später erneut präsentiert werden können.

Eindrücke oder Leitfragen zu Bildern und anderen Quellen können spontan auf Karten geschrieben und Unterrichtsergebnisse können ansprechend visualisiert werden.

Assoziationsübungen können sehr gut durch kleine Karten arrangiert werden. Auch Streitigkeiten innerhalb einer Klasse können mit Hilfe von Moderationskarten sehr gut aufgezeigt werden. Die vielen Stifte, die ein guter Moderationskoffer beinhaltet, ermöglichen intensive Gruppenarbeit, in der jede Gruppe die benötigten Materialen am Platz hat.

In jeder Phase des Unterrichts und in allen Fächern lässt sich das Material aus dem Moderationskoffer für Lehrer sinnvoll nutzen. Dem Einsatz scheinen kaum Grenzen gesetzt zu sein. Mit etwas Kreativität und guter Planung lässt sich so ein toller Unterricht gestalten. Wichtig und gut ist dabei, dass die Schülerinnen und Schüler die Unterrichtsergebnisse und die eigenen Arbeitsprodukte vor sich sehen. Vor allem diese Visualisierung mit Hilfe von Moderationsmaterial ist von großer Bedeutung für effektiven Unterricht. Darüber hinaus bieten beispielsweise die im Moderationskoffer enthaltenen Präsentationskarten die Möglichkeit, den Schülerinnen und Schülern wichtige Kompetenzen im Bereich Präsentieren näherzubringen.

Bei diesen Sozialformen ist ein Moderationskoffer hilfreich:

  • Gruppenarbeit
  • Schülerpräsentation
  • Unterrichtsgespräch (fragend-entwickelnd)

In allen Unterrichtsphasen ist ein Moderationskoffer hilfreich. Dazu zählen:

  • Einstieg
  • Erarbeitung
  • Sicherung
  • Feedback

Der Moderationskoffer ist ein wichtiges Werkzeug, wenn es darum geht die Kompetenzen im Bereich „Präsentation“ zu fördern. Auch für Unterrichtsbesuche im Referendariat oder als Unterstützung für die anspruchsvolle Examensprüfung am Ende des Referendariats ist ein Moderationskoffer deshalb sehr gut geeignet.

Fazit

Es ist offensichtlich, dass ein Moderationskoffer für Lehrer im Schulalltag gute Dienste leistet. Visualisierungen und eine hohe Schülerbeteiligung sind damit sehr leicht umsetzbar. Hat man das Glück in der Schule einen eigenen Klassenraum zu besitzen, kann man den Moderationskoffer vielleicht sogar in der Schule lassen, sodass dieser immer Griffbereit ist. Für weitere Informationen rund um Moderationskoffer nutzen Sie die Startseite.